Antitranspirant

Stärker als Deo – das Mittel gegen starkes Schwitzen!

Jetzt!
Antitranspirant testen

Antitranspirant Anwendung

Anwendungszeitplan bei Achselschwitzen

Bei einer längerfristigen Anwendung eines Antitranspirants hat sich ein „Stufenplan“ als sinnvoll erweisen, der zu Beginn aufbauend wirkt und im Verlauf der Anwendung eher auf eine haltende Wirkung ausgerichtet ist.

So könnte eine typische Anwendung (bei Achselschwitzen oder Schwitzen an anderen Körperregionen mit dünnerer Haut) mit einem 20 % Antitranspirant1 wie folgt verlaufen:

  • 1-4 Tage lang jeden Abend anwenden (Länge in Abhängigkeit der Hautverträglichkeit und dem Einsetzen der Wirkung)
  • sobald die Wirkung des Antitranspirants greift können in der Folge erste Anwendungspausen eingelegt werden. Hierzu empfiehlt es sich direkt 2 Abende auszulassen und am 3. Tag zu beobachten, ob die Wirkung weiterhin stabil bleibt.
  • Verläuft dieser erste Test positiv könnte man das Antitranspirant am Abend des 3. Tages wieder 1x benutzen und in Folge 3 Abende auslassen (u.s.w.)

Was sich hier kompliziert anhört, ist im Grunde ganz einfach…

Sobald Ihr Antitranspirant wirkt versuchen Sie durch tagesweises Pausieren herauszufinden wie lange Sie das Antitranspirant nicht mehr benutzen müssen, ohne dass der Schweiß direkt wieder in Strömen fliesst 😉

In den meisten Fällen dürfte sich die Anwendung so einspielen, dass Sie Ihr Antitranspirant nur noch 1-2x pro Woche anwenden müssen (beachten Sie dazu auch unsere generellen Tipps zur Antitranspirant Anwendung).

Antitranspirant bei Schweißhänden/Schweißfüßen

Bei der Anwendung eines Antitranspirants gegen Hand- oder Fußschweiß ist Geduld gefragt!

Hier ist ergänzend zu beachten, dass der Zeitraum von 1-4 Tagen bei der deutlich dickeren Haut an Händen und Füßen kaum ausreichen wird. Auf Grund der beschriebenen Beschaffenheit der (Horn-)Haut kann ein Antitranspirant nicht so gut in die Ausgangskanäle der Schweißdrüsen einwirken. Es dauert einige Zeit, bis das Aluminiumchlorid in ausreichender Menge die Hornhaut durchdringen und sich gegen die Reibungsverluste (Hände und Füße sind schließlich „Gebrauchsflächen“) durchsetzen kann.

Rechnen Sie also damit, dass Sie auch ein 30-prozentiges Antitranspirant1 über mehrere Wochen anwenden müssen, bevor Sie eine befriedigende Schweißreduktion erreichen werden!

 


1 Produktwerbung – durch Nutzung des Verweises kommen Sie auf einen Webshop oder eine Webseite, der/die ebenfalls von uns betrieben wird. Es handelt sich nicht um eine redaktionelle Produktempfehlung.
2 Affiliate-Link – wir erhalten im Falle eines durch den Link generierten Verkaufs eine Provision. Dies hat keine Auswirkungen für den Käufer und es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Für ein bestmögliches Nutzungserlebnis macht diese Webseite Gebrauch von Cookies.